„Wir sind ein starkes Team“

SPD nominiert KandidatInnen für Landtagswahl

Auf einem Parteitag und anschließenden Wahlkreiskonferenzen hat heute die SPD die KandidatInnen für die drei Wuppertaler Wahlkreise nominiert.

Im Osten der Stadt wird Andreas Bialas, in der Mitte Dilek Engin, im Westen und Teile von Solingen Josef Neumann, bei der Landtagswahl im Mai 2022 antreten.

Bialas und Neumann gehören bereits seit 2010 dem Landtag an, Dilek Engin wird erstmalig kandidieren. Ein Wahlkreis wurde frei, da Dietmar Bell seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur angekündigt hatte. Dietmar Bell wurde mit Standing-Ovations vom Parteitag für seine Arbeit im Landtag gedankt.

Andreas Bialas und Josef Neumann: „Wir danken Dietmar für die hervorragende Zusammenarbeit in den letzten 11 Jahren. Kompetent und beharrlich sowie überaus erfolgreich hat er die Interessen Wuppertals auf Landesebene vertreten. Darüber hinaus hat er auch als wissenschaftspolitischer Sprecher unserer Fraktion nachhaltige Akzente gesetzt.“

„Wir sind ein starkes Team und werden in der kommenden Wahlauseinandersetzung, um das Vertrauen und ein starkes Votum der Wuppertalerinnen und Wuppertaler werben“, so Engin, Bialas und Neumann unmittelbar nach ihrer Nominierung. Die drei zeigten sich optimistisch, auch bei der Wahl 2022 die Mandate für die SPD zu erringen.