Bialas „Willkommen in der Realpolitik“ – FDP fordert Aufstockung der Polizei, die längst vom Land geleistet wird

Für die SPD-Fraktion nahm heute Andreas Bialas im Plenum zu einem Antrag der FDP-Fraktion Stellung, der sich mit der Personalsituation bei der Polizei beschäftigt. Bialas wies darauf hin, dass das Land in 2015 bereits 1900 Neueinstellungen bei den PolizeianwärterInnen vorgenommen habe. Zudem würden seit 2010 600 neue Planstellen bei der Polizei zur Verfügung stehen.

„NRW wird stets über so viele Polizistinnen und Polizisten verfügen, wie es zur Bewältigung der Aufgaben braucht“, so Bialas. Er hätte es begrüßt, wenn die FDP auch in ihrer eigenen Regierungszeit die Notwendigkeit einer ‚nachhaltigen Personalentwicklung‘ bei der Polizei in konkrete Politik umgesetzt hätte, statt heute in der Opposition in schillernden Worten die vermeintliche Unterbesetzung der Polizei zu beklagen. Dies entspreche mitnichten den Realitäten, wie die objektiven Zahlen über die Neubesetzungen bei der Polizei belegen.