Schulen brauchen klare Struktur

Angesichts der Corona-Pandemie steht nicht zuletzt auch das Bildungssystem vor enormen Herausforderungen. Das Krisenmanagement der Landesregierung lässt aber ein schlüssiges Konzept für unsere Schulen nicht erkennen.

Darunter haben vor allem die Kinder, Eltern und Lehrkräfte zu leiden. Eine Strategie, die Sicherheit, Struktur und Klarheit bietet, fehlt bis heute. Stattdessen widersprüchliche Schulmails und Pressestatements von Ministerpräsident Laschet und Schulministerin Gebauer. Chaos pur. Damit muss endlich Schluss sein. Die SPD-Fraktion fordert daher die Landesregierung auf, ein Krisenkonzept für die Bildung aufzustellen. Drei Phasen stehen dabei im Fokus: 1.) bis zu den Sommerferien, 2.) in den Ferien selbst und 3.) im neuen Schuljahr – es geht jetzt darum, konkrete Maßnahmen für einen funktionierenden Schulbetrieb zu definieren so die SPD, die dazu heute einen Antrag im Landtag eingebracht hat, der deutlich macht, wie die Schulen trotz Corona wieder erfolgreich an den Start gehen können.

Hier der Antrag der SPD: Antrag-Schulen-27.5.20