„Wo waren Sie denn Herr Hafke?“

In einem gemeinsamen Schreiben haben sich heute Dietmar Bell, Andreas Bialas und Josef Neumann an den Wuppertaler FDP-Landtagsabgeordneten Marcel Hafke gerichtet.

Der Brief steht im Zusammenhang mit den Vorkommnissen bei  der Neo-Nazi-Demonstration am vergangenen Wochenende. Hafke hatte nach den Ereignissen in scharfer Form Andreas Bialas dafür kritisiert, dass er ein Video von der Polizeiaktion gegen Thomas Lenz auf Facebook gestellt hatte. Ihrerseits kritisieren die SPD-Landtagsabgeordneten Hafke dafür, dass er auf der Anti-Nazi-Gegendemonstration nicht präsent war.