Drei für ein besseres Wuppertal
„190 Millionen für Forschungsstandort Wuppertal“ – Ministerin Svenja Schulze zu Besuch an der Bergischen Universität

Ministerin Svenja Schulze zu Besuch an der Bergischen Universität

Die Bergische Universität erhielt heute Besuch aus Düsseldorf. Keine Geringere als Wissenschaftsministerin Svenja Schulze besuchte im Rahmen ihrer landesweiten ‚Hochschultour‘ auch die Wuppertaler Alma Mater. Die Ministerin hatte dabei für den Forschung- und Wissenschaftsstandort Wuppertal ausgesprochen gute Nachrichten im Gepäck. Auf einer Pressekonferenz zusammen mit Rektor Prof. Lambert
BellBialasNeumann: „Wuppertalerinnen und Wuppertaler, feiert mit! 70 Jahre Nordrhein-Westfalen auch im Tal Grund zur Freude!“
Anlässlich des anstehenden 70. Geburtstages des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen erklären die Wuppertaler SPD-Landtagsabgeordneten Dietmar Bell, Andreas Bialas und Josef Neumann: „Am 23. August 1946, vor 70 Jahren, wurde unser Land Nordrhein-Westfalen aus der ehemaligen preußischen Provinz Westfalen und dem Nordteil der preußischen Rheinprovinz gegründet. Wir haben Grund zur Freude und zum Stolz
CAP-Markt am Katernberg eröffnet – BellBialasNeumann: „Neue Perspektiven für den Stadtteil und ein inklusives Wuppertal“

BellBialasNeumann: „Neue Perspektiven für den Stadtteil und ein inklusives Wuppertal“

In Anwesenheit von gut 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist gestern der erste CAP-Frischemarkt Wuppertals „Am Ringelbusch 9“ eröffnet worden. Die Sonne zeigte sich diesem Signal des Aufbruchs am Eckbusch mehr als gewogen. „Alle können wir von dieser innovativen, gleichermaßen sozial verantwortlichen und unternehmerisch vernünftigen, Lösung profitieren. Sie eröffnet Chancen zur gesellschaftlichen
„Wuppertal erhält vom Land voraussichtlich 277 Millionen Euro“
Mit rund 10,5 Milliarden Euro wird die nordrhein-westfälische Landesregierung 2017 wieder die Städte, Gemeinden und Kreise unterstützen. „Wuppertal profitiert mit insgesamt 277 Millionen Euro Gesamtzuweisungen. Das sind für Wuppertal rund 5 Millionen mehr als im Vorjahr. Das Land erweist sich einmal mehr als zuverlässiger Partner der Städte und Gemeinden“, so Dietmar Bell, Andreas Bialas
Wuppertal wird ab 2018 dauerhaft finanziell entlastet
Ab 2018 kann Wuppertal mit weiteren finanziellen Hilfen vom Bund rechnen. „Mit insgesamt etwa 23 Millionen Euro kann Wuppertal ab 2018 rechnen“, so Bell, Bialas, Neumann. Dann greift die nächste Entlastung des Bundes für die Kommunen. Ihnen kommen dann jährlich rund fünf Milliarden Euro Bundesgeld zugute. Grundlage ist die insbesondere auch auf Druck der nordrhein-westfälischen Landespolitik
Besucher im Landtag
Weiter Zurück

Themen

Archiv

30. August 2016
  • Fraktionssitzung
    Ab 10:30 Uhr


6. September 2016
  • Fraktionssitzung
    Ab 10:30 Uhr


Weitere Artikel

„190 Millionen für Forschungsstandort Wuppertal“

Ministerin Svenja Schulze zu Besuch an der Bergischen Universität

Fotos: Jens Grossmann


Die Bergische Universität erhielt heute Besuch aus Düsseldorf. Keine Geringere als Wissenschaftsministerin Svenja Schulze besuchte im Rahmen ihrer landesweiten ‚Hochschultour‘ auch die Wuppertaler Alma Mater.

Die Ministerin hatte dabei für den Forschung- und Wissenschaftsstandort Wuppertal ausgesprochen gute Nachrichten im Gepäck. Auf einer Pressekonferenz zusammen mit Rektor Prof. Lambert Koch und Oberbürgermeister Andreas Mucke verkündete sie, das insgesamt 190 Millionen bis 2020 in den letzten zehn Jahren zum Ausbau der Hochschule, des Wuppertal-Institutes und des Hochschulsozialwerkes in die bergische Metropole geflossen sein werden. Den größten Anteil erhält mit 157 Millionen Euro die Universität, die damit insbesondere Neubauten im Bereich der Natur- und Ingenieurwissenschaften realisiert.

weiterlesen →

Datum: 23. August 2016
Themen: Hochschulen, Wissenschaft
logo-70-jahre-nrw-1

Anlässlich des anstehenden 70. Geburtstages des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen erklären die Wuppertaler SPD-Landtagsabgeordneten Dietmar Bell, Andreas Bialas und Josef Neumann:

„Am 23. August 1946, vor 70 Jahren, wurde unser Land Nordrhein-Westfalen aus der ehemaligen preußischen Provinz Westfalen und dem Nordteil der preußischen Rheinprovinz gegründet. Wir haben Grund zur Freude und zum Stolz auf dieses Land, das weit mehr als ein Bindestrich-Land geworden ist. NRW bietet eine faszinierende kulturelle, wirtschaftliche und landschaftliche Vielfalt. Unser NRW ist nicht nur das wirtschaftsstärkste und bevölkerungsreichste Bundesland. NRW hat den Strukturwandel mutig in Angriff genommen, sich der Herausforderung der Zuwanderung immer wieder gestellt und steht nach den Verbrechen der NS-Herrschaft heute für ein demokratisches Gemeinwesen, in dem Teilhabe und soziale Verantwortung besonders Beachtung erhalten.
Alle Wuppertaler Bürgerinnen und Bürger fordern  wir auf: Feiern Sie dieses Jubiläum! Machen Sie mit und kommen Sie nach Düsseldorf.

weiterlesen →

Datum: 22. August 2016
Themen: Landtagsfraktion, NRW, NRW-Tag

CAP-Markt am Katernberg eröffnet

BellBialasNeumann: „Neue Perspektiven für den Stadtteil und ein inklusives Wuppertal“

IMG_9323

In Anwesenheit von gut 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist gestern der erste CAP-Frischemarkt Wuppertals „Am Ringelbusch 9“ eröffnet worden. Die Sonne zeigte sich diesem Signal des Aufbruchs am Eckbusch mehr als gewogen. „Alle können wir von dieser innovativen, gleichermaßen sozial verantwortlichen und unternehmerisch vernünftigen, Lösung profitieren. Sie eröffnet Chancen zur gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und springt zugleich in die bisherige Nahversorgungslücke im Quartier. Die Bürgerschaft, nicht zuletzt in Gestalt des Bürgervereins und der Bezirksvertretung, hat die Idee zur Einrichtung dieses Marktes stets bejahend mitgetragen und wird hoffentlich auch das neue Angebot entsprechend stark annehmen. Der Weg, hier einen CAP-Markt zu beheimaten, gewährt neue Perspektiven für das Leben im Stadtteil und ist gleichzeitig ein weiterer Schritt in ein inklusives Wuppertal“, erklären dazu die Wuppertaler SPD-Landtagsabgeordneten Bell, Bialas und Neumann.

weiterlesen →

Datum: 18. August 2016
Themen: CAP-Markt, Eckbusch, Inklusion

Mit rund 10,5 Milliarden Euro wird die nordrhein-westfälische Landesregierung 2017 wieder die Städte, Gemeinden und Kreise unterstützen. „Wuppertal profitiert mit insgesamt 277 Millionen Euro Gesamtzuweisungen. Das sind für Wuppertal rund 5 Millionen mehr als im Vorjahr. Das Land erweist sich einmal mehr als zuverlässiger Partner der Städte und Gemeinden“, so Dietmar Bell, Andreas Bialas und Josef Neumann.

weiterlesen →

Datum: 20. Juli 2016
Themen: Gemeindefinanzen

Ab 2018 kann Wuppertal mit weiteren finanziellen Hilfen vom Bund rechnen.

„Mit insgesamt etwa 23 Millionen Euro kann Wuppertal ab 2018 rechnen“, so Bell, Bialas, Neumann. Dann greift die nächste Entlastung des Bundes für die Kommunen. Ihnen kommen dann jährlich rund fünf Milliarden Euro Bundesgeld zugute. Grundlage ist die insbesondere auch auf Druck der nordrhein-westfälischen Landespolitik 2013 in den Koalitionsvereinbarungen auf Bundesebene zugesagte Entlastung der Städte und Gemeinden.

weiterlesen →

Datum: 20. Juli 2016
Themen: Bundesregierung, Kommunen, Städte und Gemeinden